Produkte

Zusätze und verstärkungen

Pigmente

Jesmonite Pigmente sind wässrige Dispersionen, die mit Jesmonite Verbundwerkstoffen kompatibel sind. Bei Auflösung in Jesmonite Werkstoffen bieten sie ausgezeichnete chemische Stabilität, Wärmestabilität und UV-Beständigkeit. Pigmente nach Kundenwunsch und ein Service für die Farbabstimmung sind auf Anfrage erhältlich. Rufen Sie uns an, um mehr zu erfahren. Pigmente sind in Flaschen zu 200 g und 1000 g erhältlich.

Verzögerer

Die Topfzeiten aller Jesmonite Verbundwerkstoffe können durch Hinzufügen des Verzögerers erweitert werden, um die Verarbeitungszeit zu verlängern. Im Angebot ist ein Verzögerer für AC100, AC200 und AC300, und ein separater Verzögerer für die Werkstoffe AC730, AC830 und AC930 auf Zementbasis. Beachten Sie bitte, dass der Endanwender Tests unter Werkstattbedingungen durchführen sollte, da extreme Temperaturbedingungen oder Luftfeuchtigkeit die Topfzeiten beeinflussen können. Die erforderlichen Mengen finden Sie in den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Werkstoffe.

Thixotropiermittel

Thixotropiermittel wird hinzugefügt, um die Viskosität von Jesmonite an die Präferenzen des Anwenders anzupassen. Das ist insbesondere nützlich, wenn Gelbeschichtung in einer Form verwendet wird. Durch das Hinzufügen von Thixitropiermittel ist es möglich, eine kontrollierte Materialschicht von 1-3 mm aufzutragen, ohne dass sie an der Formoberfläche herunterläuft. Es verhindert auch, dass Glasverstärkungen an der Oberfläche von laminierten Objekten sichtbar sind. Thixotropiermittel kann auch verwendet werden, um das Material zu einer Paste zu verarbeiten, die als Reparaturfüllstoff und Verbindung von zwei Laminatflächen verwendet werden kann.

Metallfüllstoffe

Metallfüllstoffe werden als dekorative Füllstoffe zum Hinzufügen für AC100 angeboten. Sie werden der Mischung in einem angepassten Verhältnis (siehe Bedienungsanleitung) hinzugefügt, um die Dosierhöhe des Füllstoffs zu optimieren. Nachdem die Objekte aus der Form genommen wurden und getrocknet sind, kann die Oberfläche mit 000 Drahtwolle brüniert werden, um die Metalloptik zum Vorschein zu bringen. Die fertiggestellte Oberfläche kann anschließend mithilfe von Lösungen zum Kaltpatinieren patiniert werden, um den klassischen grüngrauen Effekt zu erzielen.

Faferverstärkungen

Quadaxial-Glas

Diese Art der Glasverstärkung wurde für die Verwendung mit Jesmonite angepasst. Sie basiert auf der aktuellsten multiaxialen Glasverstärkungstechnologie, die Jesmonite Fiberglas-Laminierungen leicht, stabil und feuerbeständig macht. Die Konstruktion ähnelt einer Schnur, wobei durchgängig Glasstränge in vier Achsen (multiaxial) mithilfe des feuerfesten Materials Nomex® zusammengesteppt werden.

Es sind nur sehr wenige freie Fasern vorhanden, sodass das Glas sicher und komfortabel anzuwenden ist. Es kann mit einer Schere oder einem Rollenmesser akkurat geschnitten werden und passt sich selbst den komplexesten Formen an. Damit ist das Produkt insbesondere für die Gussherstellung und Paneelkonstruktion geeignet.

Beachten Sie bitte, dass Glasfasermatten (CSM) für die Verwendung mit Harzen auf Lösungsmittelbasis nicht für die Verwendung mit Jesmonite Materialien geeignet sind.

Schnittfasern

Diese können allen Jesmonite Verbundwerkstoffen hinzugefügt werden, um die Stabilität in dünnen Formabschnitten zu erhöhen; sie eignen sich auch als Füllstoff für die Laminierung (siehe entsprechende Anleitungen für weiterführende Details). Es stehen drei Ausführungen zur Auswahl: 6 mm und 13 mm Standard, und 13 mm Grob, speziell für die Verwendung mit Jesmonite AC730 zur Herstellung einer Vormischung. Schnittfasern können auch verwendet werden, um die Schlagfestigkeit zu erhöhen, wenn sie in dünnen Bereichen von Jesmonite an geschnitzten Objekten aus Polystyrol verwendet werden.

PVA-Fasern

PVA-Fasern sind die neue Alternative für Glasverstärkungen für Zementsysteme. Es handelt sich hierbei um eine synthetische Polyvinylalkohol-Faser mit chemischen und physikalischen Eigenschaften, die sie insbesondere geeignet für die Jesmonite Produktgruppe der polymermodifizierten Zementwerkstoffe machen. Sie bieten eine hohe Stabilität bei geringer Längung und hoher Elastizität. Außerdem bieten sie eine hervorragende Haftung an der Polymer-Zement-Matrix und eine inhärente Beständigkeit gegen Verwitterung dieser Matrix durch Alkalinität. Wir empfehlen den Zusatz dieser Fasern für Jesmonite Systeme, wenn es darum geht, das Endprodukt gegen Frostschäden und Schäden durch Witterung in rauen Außenumgebungen zu schützen.